Zahnerhaltung

Zur Zahnerhaltung gehören alle Maßnahmen, um einen erkrankten / geschädigten Zahn zu versorgen, die Krankheitsursachen zu beseitigen und vorhandene Defekte zu reparieren, d.h. seine äußere Form wieder herzustellen. Defekte können kariöse Löcher, Bruch- und Abnutzungsstellen sein. Des weiteren können Erkrankungen des Zahnnerven und seiner Verankerung im Kieferknochen behandlungsbedürftig sein.

Wurzelkanalbehandlung

Ist der Nerv im Inneren des Zahnes unwiederbringlich erkrankt und bereitet Schmerzen oder sogar abgestorben, muss das Nervengewebe oder seine Reste und möglichst viele Keime entfernt werden, um einen Zahn trotzdem noch dauerhaft erhalten zu können.  Mehr lesen »

Füllung/Inlay/Krone

Füllungen und Inlays versorgen Defekte im und am Zahn, verursacht z.B. durch Karies und Abnutzung, Kronen rekonstruieren weitgehend zerstörte Zähne. Heute gilt die Maxime, Zähne dauerhaft, ästhetisch und gut verträglich zu reparieren, ohne dabei weitere Schäden zu erzeugen. Mehr lesen »