Naturheilverfahren

Die moderne Zahnheilkunde begreift das Kauorgan mit allen dazugehörigen Strukturen als einen zentralen Teil des Menschen. Störungen in diesem Bereich haben immer Auswirkungen auf das Gesamtsystem Mensch – Stichwort Störfeld- und Herdgeschehen – und müssen entsprechend behandelt werden.

Auch zahlreiche Studien aus den verschiedensten allgemein-(schul-)medizinischen Fachbereichen beweisen die mittel- und unmittelbare Einwirkung krankhafter Prozesse im Bereich der Zahn-, Mund-, und Kieferheilkunde auf Status und Funktion der Organe/Systeme und des Gesamtorganismus. So wurde für Menschen mit nicht behandelten Zahnfleischerkrankungen ein erhöhtes Risiko des Herzinfarktes und Hirnschlags festgestellt, für Schwangere die gesteigerte Gefahr einer Frühgeburt.

Krankhafte Prozesse im Mund- / Kiefer- / Gesichtsbereich können sowohl chronisch vergiftende (toxische) als auch energetisch destabilisierende/ blockierende Auswirkungen auf das Gesamtsystem haben. In enger Zusammenarbeit mit qualifizierten Ärzten und Heilpraktikern gibt es auch in der Zahnheilkunde verschiedene Möglichkeiten, die Störungen zu beseitigen oder zumindest ihre Auswirkungen zu lindern.

Stichworte:

  • Amalgamsanierung
  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Herdsanierung